Videos

Videos selbst hosten oder einen Youtube-/ Vimeolink einbetten?

Die Empfehlung ist ganz klar: NICHT selbst hosten.
Zum ersten erhöhen Videos auf dem eigenen Server die Ladezeit und zum zweiten ist da das Problem mit den unterschiedlichen Dateiformaten in den unterschiedlichen Browsern. Beides ist Grund genug, Plattformen wir Vimeo oder Youtube zu nutzen.
Nachzulesen z.B. auf Elbnetz.

Youtube-Videos

Via Gutenberg Block lässt sich ein Youtube Video schnell und einfach einbetten. Allerdings gibt es keine Einstellungsmöglichkeiten, z.B. für empfohlene Viedeos am Ende und auch nicht bzgl. des Datenschutzes.

Youtube Video einbetten via iframe

Unter Deinem Youtube Video findest Du den Button zum Teilen. In dem sich öffnende Pop-Up kannst Du “Einbetten” wählen und erhältst daraufhin einen Inlineframe HTML-Objekt. Das kannst Du als HTML-Block in einen Beitrag oder Seite einbetten.

Youtube Video einbetten via iframe

Nachteil: ein konkretes Seitenverhältnis in Pixel muss angegeben werden. Mit dem Standard-Code sieht das dann so aus:

Youtube Video einbinden via Plugin

Gosign – Youtube Video Player Block

Verschiedene Anzeigeoptionen, Einstellungen direkt im Beitragseditor
https://wordpress.org/plugins/gosign-youtube-video-player-block/

Shortcodes Ultimate – Youtube

Vor allem geeignet, wenn das Plugin bereits für andere Anwendungen (Accordion, Tabs o.ä.) –> weniger Plugins = weniger Anfälligkeit. Allerdings auch hier keine Einstellungsmöglichkeiten.
https://de.wordpress.org/plugins/shortcodes-ultimate/

Vimeo Videos

Der Gutenberg Editor ermöglicht analog zu Youtube auch das Einbetten eines bei Vimeo gehosteten Videos.

Vimeo Video einbinden via Plugin

Gosign – Vimeo Video Player Block

Die Anzeigeoptionen und Einstellungen sind direkt im Beitragseditor bearbeitbar.
https://de.wordpress.org/plugins/gosign-vimeo-video-player-block/

Shortcodes Ultimate – Vimeo

Im kostenfreien User-Profil werden am Ende empfohlene Videos angezeigt